Navigation Menu+

Bewegte Mitarbeiter: Vital- und Mentalpower im Job

Der Weg zwischen Schreibtisch und Kaffeemaschine ist Ihre tägliche „Bewegungseinheit“?

Fahrstuhlkomfort statt Treppenlauf? Bürostuhlausdauer statt Herz-Kreislauf Power?

Kommt Ihnen das bekannt vor?  Um Ausreden sind wir niemals verlegen, wenn es um das Thema Bewegung geht. Dabei machen Sport und Bewegung nicht nur fit und munter, sondern sind ein richtiger „Energie-Booster“ für unsere Kreativität! Wer regelmäßig in „Bewegung“ kommt, stärkt sein Immunsystem, regt den Stoffwechsel an und sorgt zudem für eine erhöhte Ausschüttung seiner „Glückshormone“, die im Gehirn für Ideen und kreative Gedanken sorgen. Legen Sie heute noch los und entzünden Sie ein neuronales Feuerwerk der Superlative!

Wer etwas bewegen will , muss selber in Bewegung kommen! Und das bedeutet: „Runter vom Bürostuhl!“

Werden Sie im Büroalltag aktiv!  Nutzen Sie Ihre Mittagspause als „Refresher“ für Körper und Geist und „er“-schaffen Sie den nötigen Ausgleich, um langfristig gesund und spürbar leistungsfähig zu bleiben. Atmen Sie auf!  Ein kurzer Spaziergang mit ein paar kleinen Bewegungen oder Atemübungen an der frischen Luft reicht bereits aus, um unseren gesamten Organismus effektiv wieder in Schwung zu bringen, den Stresslevel signifikant zu senken und die Konzentrationsfähigkeit schlagartig zu erhöhen. Kommen Sie in Bewegung! Aktivität wirkt bekanntlich ansteckend. Drücken Sie jetzt Ihren Startknopf und motivieren Sie gleichzeitig Ihre Mitarbeiter und Kollegen! Bleiben Sie nicht sitzen! Ein Telefonat mit Kunden zwischendurch im Stehen zu führen wirkt Wunder, macht müde Beine wieder munter und aktiviert rapide die Durchblutung unserer Muskulatur.

Wollen Sie weiterhin warten, bis der  Rücken vom langen Sitzen zwickt, der Nacken sich wiederholt verdammt verspannt anfühlt und die Beine schwer wie Blei unter dem Schreibtisch liegen?

Bringen Sie mehr Bewegung in ihr Büroleben! Besser heute damit anfangen als morgen schlapp durchhängen!

IMG_5143-640

10 Tipps von uns für Ihre persönliche Büro-Vital-und Mentalpower-Challenge:

  1. „Aktives“ Sitzen durch Wechseln der Position: entlastet Wirbelsäule und Rücken und stärkt die Sitzmuskulatur
  2. Aufstehen und Beine zwischendurch bewegen: z.B. Telefonat im Stehen, Treppe statt Fahrstuhl benutzen, regt die Muskelpumpe in den Beinen an, tut  Venen und Gefäßen gut, gibt Power für die Blutzirkulation –  überschlagene Beine beim Sitzen behindern dagegen eine optimale Zirkulation und Sauerstoffversorgung
  3. Augen „Gymnastik“ durch z.B. rollen, blinzeln, hin-und her bewegen: bewahrt den richtigen Durchblick bei der Arbeit am Bildschirm und entspannt die Augenmuskulatur
  4. Bewusstes Anspannen und Entspannen von Körper und Muskeln: trainiert das vegetative Nervensystem und baut Stress ab
  5. Regelmäßig sich hinstellen, aufrichten und dabei richtig „durchatmen“: entspannt, fördert die Konzentration und bringt Sauerstoff in die Zellen
  6. Überlastete „Arbeits“-Muskulatur bewegen:  z.B. Fingergymnastik, Schulterkreisen,  sich strecken, beugt Müdigkeit und Konzentrationsmangel vor
  7. „Brain“ Gym durch Überkreuzbewegungen: rechter Ellebogen berührt linkes Knie – und umgekehrt, aktiviert beide Gehirnhälften, fördert und verbessert Gleichgewichtssinn und Koordinationsfähigkeit
  8. Aktive Pause an der frischen Luft gegen akuten „Gähn-Alarm“: Bewegung an der frischen Luft hilft bei Sauerstoffmangel, macht wieder munter und bringt neuen „Treibstoff“ in unsere Gehirnzellen
  9. Treppe mehrmals hoch- und runter gehen/laufen: bringt bewusst Herz-Kreislaufsystem und den Stoffwechsel „auf Trab“
  10. Dehnübungen für Nacken und Schulter: entspannt und lockert während der Arbeit und beugt Verspannungen und Schmerzen vor